Abteilungen

Orbera / Orbera365

Möchten Sie die Vorteile einer nicht-operativen Behandlung nutzen? Sie sind bereit Ihre Ernährungsgewohnheiten zu ändern und benötigen dabei Unterstützung? Suchen Sie nach einer walk-in / walk-out Behandlung?

Der Magenballon ist die geeignete Methode, wenn Sie die unten angegebenen Kriterien erfüllen:

  • Body Mass Index (BMI) ≥ 30,0
  • Alter 18-59 Jahre
  • Keine vorangegangene Speiseröhren- oder Magen-OP
  • Keine schwere psychische Erkrankung
  • Es liegt keine Schwangerschaft vor
Wie viel kostet ein Magenballon?

Unsere Preise sind transparent, keine versteckten Kosten.

Von Anfang sind die Behandlungskosten bekannt und definitiv.

Der garantierte Preis beträgt € 1 850 für den Magenballon Orbera (6 Monate) bzw. € 2 250 für den Orbera365 (12 Monate) inklusive Anästhesie (Analgosedierung), Einsetzen und Entfernung des Magenballons, medizinisches Material + Medikamenten

Voruntersuchungen vor dem Eingriff: € 200,

Klinikaufenthalt (1 Nacht): € 120.

Die ordnungsgemäße Entfernung des Magenballons nach 6 bzw. 12 Monaten erfolgt kostenlos.

Sofern im Rahmen der Voruntersuchungen festgestellt werden sollte, dass der Eingriff nicht durchgeführt werden kann, werden nur die Kosten für die Voruntersuchung angerechnet.

Preisliste – Magenballon

Wie ernähre ich mich mit einem Magenballon?

Gleich nach dem Eingriff erhalten Sie einen Ernährungsplan. In den ersten 7 Tagen nach Einsetzen des Magenballons ist eine Flüssigdiät empfohlen. Danach sollte man stufenweise auf pürierte und feste Kost umstellen.

Trinken Sie nicht zu viel auf einmal. Es ist besser, mehrere kleine Portionen zu essen und zu trinken, insbesnodere in den ersten Wochen nach dem Eingriff.

Grundsätzlich erfordert der Magenballon keine spezielle Diät, es sind in Bezug auf den Ballon keine bestimmten Lebensmittel verboten. Zu beachten sind aber die grundliegenden Ernährungsempfehlungen wie auch bei jeder anderen gesunden und effektiven Gewichtsabnahme.

Es wird ausdrücklich empfohlen, mit einem Ernährungsberater zusammenzuarbeiten, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Was sind die möglichen Nebenwirkungen?

Der Magenballon als reversible und nicht-invasive Methode gilt als ein sicheres und zuverlässiges Verfahren für viele durch Fettleibigkeit betroffene Patienten. Im Vergleich zur chirurgischen Behandlung der Fettleibigkeit weist der Magenballon eine bedeutend geringere Komplikationsrate auf.

Bis sich der Körper an den Magenballon gewöhnt, kann es zu Magenbeschwerden wie Magenschmerzen, Sodbrennen, Übelkeit und Erbrechen unmittelbar nach Einsetzen des Magenballons kommen. Die akute Phase der Beschwerden dauert dann in der Regel die ersten 3 bis 5 Tage. Diese Symptome können normalerweise mit Medikamenten gut gelindert werden. Außer Magenschutz werden unsere Patienten mit Medikamenten gegen Magenbeschwerden versorgt, um bei Bedarf gut zurecht zu kommen.

Um ausreichende Flüssigkeitszufuhr und medikamentöse Linderungen der Nebenwirkungen sicherzustellen, verweilen unsere Patienten nach Einsetzen des Magenballons eine Nacht in unserer Klinik und verlassen diese am nächsten Morgen. Über den gesamten Klinikaufenthalt versorgen wir Sie im Rahmen mehrerer Infusionen mit Flüssigkeit und Medikamenten. Dies ist entscheidend, um die Komplikationsrate zu minimieren und den Patienten auf eine sichere Rückkehr nach Hause vorzubereiten.

Häufige Kontraindikationen

- Starke emotionale Störungen, psychische Gesundheitsprobleme bis hin zur Selbstverletzung

- BMI unter 30,0

- Defekte der Magenschleimhaut (wir empfehlen vorbeugend Magenschutz vor dem Eingriff einzunehmen, bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen)

- Schwangerschaft (der Magenballon darf nicht bei Schwangerschaft eingesetzt werden, ferner gilt es eine Schwangerschaft i.R. der Tragezeit durch Verhütung zu vermeiden) 

Wie unterscheiden sich die jeweiligen Magenballons?

Magenballon für 6 Monate

  • Muss spätestens nach 6 Monaten entfernt werden
  • Durchschnittliche Gewichtsverlust 17 kg
  • Kostengünstiger


Magenballon für 12 Monate

  • Muss spätestens nach 12 Monaten entfernt werden
  • Durchschnittliche Gewichtsverlust 25 kg
  • Erweiterung der Füllmenge: Zusätzliche Flüssigkeit kann zugeführt und die Gewichtsabnahme so beschleunigt werden (nur Spatz3)
  • Verringerung der Füllmenge: Bei Beschwerden kann Flüssigkeit entnommen werden (nur Spatz3)
  • Höheste Erfolgsrate


Bitte wenden Sie sich bei Fragen an uns oder vereinbaren Sie einen Termin für Ihren Magenballon über das Kontaktformular oder Email (mehr unter Kontakt).

Für wen ist der Magenballon geeignet?

Der Magenballon ist für die Behandlung von Adipositas (BMI/Body Mass Index ab 30,0) zugelassen.

Es handelt sich um einen nicht-invasiven Eingriff zur Behandlung von Fettleibigkeit und folglich auch der bei Fettleibigkeit entstehenden Krankheiten. Der Magenballon dient somit nicht nur der gesundheitlichen Prävention, sondern bewirkt auch eine Verbesserung der Lebensqualität und nachweislich auch eine Lebensverlängerung.

Falls Sie sich einer Adipositas-Behandlung mithilfe eines Magenballons unterziehen möchten, benötigen Sie keine Überweisung vom Hausarzt. Sämtliche Voruntersuchungen finden in unserer Klinik statt.

Wir haben einen Fragebogen erstellt, dieser dient der Einschätzung, ob der Magenballon für Sie geeignet ist. Bitte senden Sie den ausgefüllten Fragebogen an: nosek@iscare.cz

Die Bearbeitung Ihres Fragebogens erfolgt unverbindlich und kostenfrei.


Ihren BMI-Wert können Sie hier berechnen BMI-Rechner.


­
BMI berechnen
Wie viel kann man mit Magenballon abnehmen?

Diese Methode zur Gewichtsreduktion ist sehr effektiv. Der endgültige Gewichtsverlust hängt wie bei allen bariatrischen Methoden vom Gewicht des Patienten vor dem Eingriff und der anschließenden Einhaltung der Nachsorgeempfehlungen ab.

Der Ballon bewegt sich frei im Magen und bewirkt ein vorzeitiges Sättigungsgefühl. Dies führt zu kleineren Nahrungsaufnahme und somit zur Gewichtsreduktion. Im Falle des klassischen Magenballons verbleibt dieser bis zu 6 Monate im Magen. Ziel ist in dieser Zeit Gewicht zu verlieren und sich neue Ernährungsgewohnheiten anzueignen, damit das Gewicht auch nach Entfernung des Magenballons gehalten bzw. weiter reduziert wird. Sofern Sie eine längere Unterstützung in Anspruch nehmen möchten, empfehlen wir den Magenballon Orbera365 oder Spatz3, die man bis zu 12 Monate tragen kann.

Mit dem klassischen Magenballon verlieren Patienten nach 6 Monaten durchschnittlich 17 kg. Bei den Magenballons mit Tragezeit von bis zu 12 Monaten beträgt der Gewichtsverlust im Durchschnitt 25 kg.

Ablauf des Eingriffs

Der Vorgang selbst dauert nur etwa 15 Minuten. Vor dem Einsetzen wird eine endoskopische Untersuchung von Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm durchgeführt. Sofern ein normaler Befund vorliegt, wird der Ballon während der Magenspiegelung eingesetzt und mit 500 ml blau gefärbter Kochsalzlösung gefüllt (dient als Sicherheitsindikator, damit sich ein Austreten der Flüssigkeit aus dem Magenballon durch blaue Verfärbung des Urins bzw. Stuhlgangs bemerkbar macht).

Die Voruntersuchungen und der endoskopische Eingriff werden an einem Tag durchgeführt. Der Patient verlässt die Klinik am nächsten Morgen nach Einsetzen des Magenballons.

Einer der vielen Vorteile des Magenballons ist die Anwendung einer kurzen Analgosedierung (Dämmerschlaf). Es ist keine Vollnarkose und Intubation erforderlich, somit stellt der Magenballon ein wesentlich schonenderes Verfahren dar als eine bariatrische Operation.

6 bzw. 12 Monate nach dem Einsetzen muss der Magenballon entfernt werden. Mit Hilfe eines speziellen Instrumentariums wird im Rahmen der Magenspiegelung ein kleines Loch im Ballon gemacht, die Flüssigkeit vollständig abgesaugt und der Ballon entfernt. Die Entlassung aus der Klinik erfolgt circa 2 Stunden nach der Entfernung des Ballons (eine Übernachtung in der Klinik ist nicht nötig).

SO KOMMEN SIE ZU UNS

Sitz

Das klinische Zentrum ISCARE a.s. befindet sich in einem Hochgebäude in Prag in der Nähe der O2 Arena.

Machen Sie bequem von zu Hause aus einen virtuellen Rundgang durch das Klinische Zentrum ISCARE.

Virtueller Rundgangbu

4 Wege zu uns zu kommen

Auto – zur Straße Českomoravská mit Parkmöglichkeiten im Einkaufszentrum Galerie Harfa.

U-Bahn – zur Station Českomoravská und dann 5 Minuten zu Fuß.

Straßenbahn – Linie 8 oder 25 bis zur Haltestelle Multiarena Praha und dann 3 Minuten zu Fuß.

Zug – 9 Minuten zu Fuß vom Bahnhof Nádraží Libeň entfernt.